Die Unternehmensübergabe ist neben der Gründung die wohl tiefgreifendste Veränderung im Lebenszyklus eines Unternehmens. Der damit verbundene Generationenwechsel zählt in den kommenden Jahren zu den zentralen Herausforderungen für den deutschen Mittelstand.

Analysen des IfM Bonn lassen die Vermutung zu, dass gut die Hälfte der vor der Nachfolgefrage stehenden Familienunternehmen ihr Lebenswerk innerhalb der Familie „vererben“. Etwa 18 % der Familienunternehmer entscheiden sich für einen Mitarbeiter als Nachfolger. Sie möchten Ihr Unternehmen in gute Hände übergeben, sind sich aber nicht sicher wie? Gerne kann ich Sie mit meiner Erfahrung unterstützen:

Unternehmensübergabe mit Weitblick

Analyse & Bewertung
Eine erfolgreiche Firmenübergabe erfolgt nicht von heute auf morgen. Die Nachfolgeregelung ist das Ergebnis tiefgründiger Überlegungen und einer Unternehmensbewertung. Basis für zukunftsfähige Entscheidungen ist immer eine ausführliche Situationsanalyse – angefangen bei der strategischen Ausrichtung, über die Führungsprozesse bis zur Arbeitsorganisation.
Familienunternehmen
Die Familie im Unternehmen – Fluch und Segen zugleich. Insbesondere der Generationenwechsel führt – auch bei gutlaufenden Familienunternehmen – nicht selten zu Konflikten, die sich auf den Unternehmenserfolg auswirken. Ein sehr sensibles Thema, welches oft nur mit neutraler Hilfe von Außen gelöst werden kann.
Change Management
Veränderungsprozesse sind auch im Mittelstand keine Seltenheit. Übernahmen, Beteiligungen und Generationenwechsel sind nicht nur mit vielen strategischen, steuerrechtlichen und juristischen Überlegungen verbunden. Wichtig ist es dabei auch die beteiligten Menschen in diesem Prozess abzuholen, damit die Veränderung nicht zur Vollbremsung führt.

Eine ungeklärte Nachfolge ist ein latentes Risiko.

Ist in einem Unternehmen die Nachfolge ungeklärt, befindet sich vieles in einem „Stand by“-Modus. Investitionen werden auf Eis gelegt und strategische Entscheidungen vertagt. Optimierungen erfolgen nur noch über die Kostenschraube, wobei laufende Verhandlungen zusätzlichen Druck erzeugen. Die Unsicherheit steigt bei allen Beteiligten, damit auch das Risiko für das Unternehmen. Bereiten Sie Ihre Nachfolge rechtzeitig geplant vor, so kann die Erfolgsgeschichte Ihres Unternehmens in Zukunft fortgeführt werden. Gerne begleite ich Sie auf diesem Weg.

Generationenwechsel auf Augenhöhe

Rollenverteilung
Bestehende Rollen und die damit verbundenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Unternehmen werden im Nachfolgeprozess neu verteilt. Wie und in welchen Schritten diese Veränderung erfolgt, gilt es gemeinsam zu entscheiden und umzusetzen.
Konfliktlösung & Mediation
Konflikte sind immer emotional aufgeladen und kommen in der Nachfolgevorbereitung immer wieder auf den Tisch. Sie fair und sauber zu klären, ohne die Zukunftsfähigkeit und den Unternehmenswert zu gefährden, ist eine besondere Herausforderung.
Arbeits- & Führungsstil
Übergeben und Übernehmen ist keine einfache Sache! Fällt die Wahl auf ein Familienmitglied oder einen Mitarbeiter gilt es gegenseitige Erwartungen und Ansprüche abzuwägen, zuzuhören und auch loszulassen. Ein Prozess, der ohne Beratung meist aus dem Ruder läuft.

Kein Streit bringt auch keine Lösung.

Neben finanziellen und juristischen Themen spielt Zwischenmenschliches eine wichtige Rolle im Nachfolgeprozess. Mehrere Personen mit zum Teil unterschiedlichen Interessen und unterschiedlichen Temperamenten sind beteiligt: der Nachfolger und seine Familie, der übergebende Unternehmer und seine Familie, aber auch Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und Vertriebspartner sowie auch der Bankberater. Natürlich, dass Konflikte auftreten können. Natürlich ist auch, dass wir oft vor Konflikten zurückscheuen. Wichtig ist es, diese zu lösen, indem man die Grundlagen für ein faires Miteinander schafft. Dabei kann ich Ihnen als Wirtschaftsmediatorin behilflich sein.

Firmenübergabe mit Plan

Change Prozess
Für alle Beteiligten ist der Generationenwechsel ein außergewöhnliche Prozess, der viel Veränderung mit sich bringt. Sich aus der sicheren Komfortzone zu bewegen und sich auf neue Rollen, Strukturen und Prozesse einzustellen, muss verinnerlicht und gelebt werden.
Wissenstransfer
Selten wird angeeignetes Unternehmenswissen schriftlich fixiert und verlässt mit dem Führungswechsel die Organisation. Eine strukturierte Wissensübergabe ist sehr wichtig und wertvoll, sie zählt zu den entscheidenden wirtschaftlichen Erfolgsfaktoren.
Firmenübergabe
Eine Unternehmensnachfolge ist keine Kleinigkeit und benötigt nach der generellen Entscheidung einen detaillierten „Fahrplan“. Wie und in welchen Schritten diese Übergabe erfolgt, gilt es gemeinsam zu entscheiden und umzusetzen.

Schritt für Schritt zur erfolgreichen Firmenübergabe.

Je näher der Übergabezeitpunkt rückt, desto detaillierter muss die Planung gestaltet sein: konkrete Ziele und Maßnahmen müssen gefasst sein. Manches scheint selbstverständlich und scheitert dann am Detail, weil es unterschiedlich verstanden oder ausgelegt wird. Regelmäßige Überprüfungen stellen sicher, dass Zeitplan und strategische Ausrichtung konform sind. Auch nach der innerbetrieblichen Übergabe endet dieser Prozess nicht abrupt, um die erfolgreiche Übergabe nicht zu gefährden. Mit allen diesen Aufgaben lasse ich Sie nicht alleine: Ich unterstütze Sie systematisch und zuverlässig mit der nötigen Empathie und reichlich Methodenkompetenz.

Sie wollen mehr erfahren?

Kontaktieren Sie mich gerne unter:

+49 (0) 56 31 – 91 49 53 oder schreiben Sie mir hallo@anne-alsfasser.de

Aktuelle Workshop- & Coaching-Formate

Fit in FührungWorkshop
19.10.2020

Schwierige Mitarbeiter führen

Schwierige Mitarbeiter führen, fördern und entwickeln. Geht nicht? Doch. Mit unseren nachweislich funktionierenden Tools.

Online-Workshop mit Wirksamkeits-Garantie: Erprobt, bewährt, praktikabel.

Zu den Details und Anmeldung
Workshop
Nach Vereinbarung

Unternehmensnachfolge im Familienunternehmen

Sie setzen Ihre Themen-Schwerpunkt.e. Ich begleite Sie auf Ihrem Weg zu einer guten Zusammenarbeit.

2tätiger Intensiv-Workshop für Familienunternehmen in Nachfolgeprozessen

Zu den Details und Anmeldung
EspressoFit in FührungWorkshop
05.09.2020

Methodentraining

Methodentraining für Teilnehmende der Workshops „Mitarbeitergespräche führen – aber richtig!“ oder „Schwierige Mitarbeiter – Tools für ganz besondere Fälle“.

Interaktives Online-Training im kurzweiligen Espresso-Format: Kurz, stark & effektiv.

Zu den Details und Anmeldung
Fit in FührungWorkshop
06.11.2020

Design Thinking

Lassen Sie sich inspirieren von der kreativen Energie, die selbst ein kurzer Design Thinking-Workshop in Teams entfalten kann.

Unser agiler leraning-by-doing Workshop im knackigen 4-Stunden-Format

Zu den Details und Anmeldung
Fit in FührungWorkshopWorkshop
Nach Vereinbarung

LEGO® SERIOUS PLAY®

Mit LEGO® SERIOUS PLAY® Problemlösungen und Innovationen beschleunigen, Prozesse gestalten und Kommunikation verbessern.

Agiler Workshop für Unternehmen, Teams & Abteilungen

Zu den Details und Anmeldung
EspressoFit in Führung
27.08.2020

New Work: Der neue Führungsstil

Wie führe ich meine Mitarbeiter aus dem Homeoffice? Agile Führung als neue Herausforderung.

Interaktives Online-Training im kurzweiligen Espresso-Format: Kurz, stark & effektiv.

Zu den Details und Anmeldung
ChefcoachingCoachingFit in Führung
28.08.2020

Kraftquelle Wald: Workshop in die Balance

Natürlich Chefsache: Individual-Coaching am schönen Edersee Nordhessen.

Persönliches Coaching zu Unternehmens- oder Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung. Sie setzen Ihren Themen-Schwerpunkt. Ich begleite Sie auf Ihrem Veränderungsprozess.

Zu den Details und Anmeldung

Anne Alsfasser schreibt

15. Juli 2020 | Anne Alsfasser

Aktuelle Förder-Programme

Beratungszuschüsse erleichtern die Investitionen in Personalarbeit und in die digitale Transformation. Nutzen Sie die Gelegenheit mit finanzieller Hilfe in die Zukunft zu investieren.

Aktuelle Förderprogramme

„Meinungsverschiedenheiten wurden offen angesprochen – und effektiv und wertschätzend aufgelöst.“

Peter Winterberg
Geschäftsführer ConTrans Logistics GmbH

Für wen arbeite ich? Zu den Referenzen