Angst vor Publikum zu sprechen

Ein Gastbeitrag von NLP-Master Nadine Kühn, Korbach zum Thema Redeangst und Lampenfieber.

Noch drei Tage bis zu Ihrem großen Auftritt. An Schlaf ist nicht mehr zu denken? Aufregung und ein flaues Gefühl im Magen machen sich breit? Sie wären froh, wenn Sie alles schon „hinter sich“ hätten?

Ich kannte dieses Gefühl selbst sehr gut und habe es geschafft, es ins Gegenteil umzukehren. Heute macht es mir Spaß auf der Bühne zu stehen. Ich freue mich, wenn ich mein Wissen mit anderen Menschen teilen, Sie inspirieren und weiterbringen darf. Dafür bin ich sehr dankbar. Aber es war für mich ein langer Weg. Ich möchte Ihnen gerne die Abkürzung zeigen!

Gehen wir zunächst ein Stück zurück in meine Vergangenheit.

Es war vor ungefähr 16 Jahren. Ich sollte einer Gruppe von 10-15 Personen ein Angebot unterbreiten und ca. 15 Minuten ein paar Informationen „an den Mann bzw. die Frau bringen“. Seit dem Tag, an dem ich erfuhr, dass ich diese Veranstaltung mitgestalten sollte, habe ich mich verrückt gemacht. Und das wurde jeden Tag schlimmer. Ich habe mich zwischendurch gefragt, wie ich das der Nummer wieder rauskomme, aber….nichts zu machen.

angst vor publikum zu sprechen. ein beitrag von nlp-master nadine kühn im blog von anne alsfasser unternehmensberatung, korbach.

Herzrasen und trockener Mund

So stand ich dann am Tag X vor der „gewaltigen“ Gruppe von dann doch 8 Menschen und dachte kurz vor Beginn, ich würde gleich umfallen. Als die ersten Worte gesprochen waren, wurde es besser. Und wie das so ist, war ich hinterher froh, dass es vorbei und doch für das erste Mal richtig gut gelaufen war.

Nach diesem Tag habe ich mich lange mit dem Gedanken beschäftigt, warum ich es mir eigentlich so schwer mache. Was genau ist das, was mich so in Alarmbereitschaft versetzt, anstatt entspannt auf das Ereignis zu schauen?

Ich habe für mich Antworten gefunden und diese in Lösungen umgesetzt. Und natürlich geübt. Ich glaube, dass man sich, wenn man eine Angst überwinden möchte, immer wieder dieser Situation aussetzen muss. Und irgendwann kommt der magische Moment. Wie bei mir. Als wenn sich ein Schalter umlegt. Und plötzlich macht Ihnen Spaß, was früher der reinste Alptraum war.

Im Rahmen meiner NLP-Masterausbildung habe ich dann viele Jahre später weitere, teilweise verwandte Techniken kennengelernt, mit denen man Ängste in den Griff bekommen und das negative Gedankenkarussell zum Stillstand bringen kann.

Strategien gegen Redeangst und Lampenfieber

Diese Strategien möchte ich gerne an Sie weitergeben. Ich möchte Ihnen helfen, eine Präsentation oder einen Vortrag zu halten, der Ihnen selbst Spaß bringt. Mit dem richtigen Fokus. Nämlich auf dem Ziel Ihres Tuns. Was möchten Sie für die Zuhörer erreichen? Welche Botschaft sollen diese mitnehmen? Und wie schaffen Sie es, so interessant und anschaulich zu präsentieren, dass die Gruppe bei Ihnen bleibt?

Für mich ist es mittlerweile ein Herzensthema geworden, weil ich weiß, wie sehr diese Angst blockieren kann und was Tolles daraus entstehen kann, wenn man sie auflöst.

Gehen Sie mit mir auf diese Reise? Dann freue ich mich, von Ihnen zu hören.

Nähere Informationen zum Präsentations- und Vortragcoaching finden Sie auf meiner Homepage.  Natürlich ist dieses Angebot für alle gedacht. Auch für die, die keine Ängste mitbringen, dafür aber Ihre Performance optimieren wollen.

Diesen Beitrag finden Sie im Blog von